Auszug aus dem aktuellen Gemeinderatsprotokoll

AUSZUG aus dem Protokoll der Sitzung des Gemeinderates vom 25. November 2020
(vorbehalten bleibt die Genehmigung durch den Gemeinderat)


1. Sportstättenkonzept Steg - Beteiligung an Investitionskosten

Der "Verein zur Förderung des nordischen Skisports (in Gründung)" wendet sich mit folgendem Anliegen an die Gemeinde Schaan:

"Der Verein Valünalopp und der Liecht. Skiverband (LSV) haben sich zusammengetan und ein Projekt mit einer modernen, grössenverträglichen und sorgsam in die Umgebung integrierten Langlaufinfrastruktur ausgearbeitet. Diese soll langfristig den Anforderungen der Freizeitsportler wie auch der Leistungssportler genügen.

Zur Realisierung und den Betrieb der neuen Langlaufinfrastruktur sind wir in der Gründung eines gemeinsamen Vereins. Das grosse Vorhaben des Vereins ist die erwähnte Optimierung der heutigen Langlaufloipen und der erforderlichen Infrastruktur im Steg im Rahmen eines Sportstättenkonzepts, welches unter Einbezug von verschiedenen lnteressensvertretern, darunter die Genossenschaft Kleinsteg, die Gemeinde Triesenberg, die Ortsplanungskommission, die LGU sowie die LKW als Strom­ und Wasserpartner, entwickelt wurde. Wir sind überzeugt, dass durch diese breite Abstützung ein nachhaltiges Projekt entstanden ist, das längerfristig einen Mehrwert für verschiedene Interessensgruppen schaffen wird. Da erfreulicherweise immer mehr Kinder und Jugendliche sich für den Langlaufsport begeistern, und wir dies als Verein fördern wollen, werden wir die Loipen bis zum Alter von 16 Jahren kostenfrei zur Verfügung stellen."

Der Gemeinderat beschliesst:

Das Vorhaben des "Vereins zur Förderung des nordischen Skisports (in Gründung)" wird begrüsst und befürwortet. Der Gemeinderat ist aber der Auffassung, dass Sportstätten von landesweitem Interesse vom Land Liechtenstein zu finanzieren sind.


2. Neubau Jugendherberge Schaan-Vaduz / Arbeitsvergabe

Der Gemeinderat beschliesst:

Die Schreinerarbeiten (Möbel, Einbauten) werden an die Firma Raumin AG, Ruggell, zur Offertsumme von netto CHF 180‘016.10 inkl. 7.7 % MwSt. vergeben.


3. Umsetzung Freiraumkonzept Postplatz und Bahnhof / Arbeitsvergaben

Der Gemeinderat beschliesst:
1. Die Baumeisterarbeiten für die „Umsetzung Freiraumkonzept Bahnhof“  werden analog dem
    Land Liechtenstein an die Firma Gassnerbau AG, Vaduz, zur Offertsumme von CHF 34'764.85
    inkl. MwSt. vergeben.
2. Die Oberflächen- und Pflanzarbeiten für das Projekt werden ebenfalls analog dem Land
    Liechtenstein an die Firma Brogle AG, Vaduz (Subunternehmer Auhof Anstalt, Vaduz) zur
    Offertsumme von CHF 43'682.95 inkl. MwSt. vergeben.


4. Bodenkauf Sch. Parz. Nr. 135 und 136

Der Gemeinderat beschliesst:

Der Erwerb der Sch. Parz. Nr. 135 und Sch. Parz. Nr. 136 zum Kaufpreis von CHF 3'900'000.-- wird genehmigt.

 

5. Voranschlag der Gemeinde Schaan für das Jahr 2021 /
    Definitive Festlegung des Gemeindesteuerzuschlages für das Steuerjahr 2020 mit 150 % /
    Festlegung der Hundesteuer 2021 / Finanzplanung

Gemäss Finanzhaushaltsgesetz hat die Gemeinde jährlich bis Ende November durch den Gemeinderat den Voranschlag für das nächstfolgende Verwaltungsjahr festzulegen. Die Budgetierung der Vermögens- und Erwerbssteuer erfolgt gemäss dem vom Gemeinderat genehmigten Berechnungs-System zur Festsetzung des Gemeindesteuerzuschlages mit 150 %. Gemäss Gemeinde-Finanzhaushaltsgesetz Art. 5 Abs. 4 ist der Zuschlag definitiv festzulegen. 

Die Hundesteuer wird wie im Vorjahr mit CHF 100.00 für den ersten Hund und CHF 200.00 für jeden weiteren Hund festgelegt.

Zusammenfassung Gesamtergebnis


Erfolgsrechnung 2021 (ohne interne Verrechnung)
Ertrag                                                         CHF 54‘654‘900.00
Aufwand                                                    CHF 41‘352‘800.00
Bruttoergebnis (Cash-Flow)                 CHF 13’302’100.00
Abschreibungen                                       CHF   9‘278‘000.00
Überschuss                                               CHF   4‘024‘100.00

Investitionsrechnung 2021
Ausgaben                                                   CHF 19‘360‘000.00
Einnahmen                                                 CHF   2‘550‘000.00
Nettoinvestitionen                                    CHF 16‘810‘000.00
Selbstfinanzierungsmittel                       CHF 13‘302‘100.00
(=Abschr. und Ertragsübersch.)
Deckungsfehlbetrag                                 CHF   3‘507‘900.00

Das Nettofinanzvermögen würde somit bis Ende 2021 um CHF 3.5 Mio. sinken und beläuft sich dann auf ca. CHF 285.7 Mio.

Der Gemeinderat beschliesst:
1. Der Gemeindesteuerzuschlag für das Steuerjahr 2020 wird mit 150% auf die Landessteuer
    festgesetzt.
2. Die Hundesteuer 2021 wird auf CHF 100.-- für den 1. Hund und CHF 200.-- für jeden weiteren Hund
    festgelegt.
3. Der Voranschlag 2021 wird genehmigt.


Schaan, 26. November 2020
Gemeindevorstehung Schaan
Daniel Hilti, Gemeindevorsteher