Stiftung Pachtgemeinschaft

Ziel und Zweck

Das Haupt­ziel der Stif­tung Pacht­ge­mein­schaft Scha­an ist die Op­ti­mie­rung der wirt­schaft­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen der pro­du­zie­ren­den Land­wirt­schaft. Dazu sol­len die land­wirt­schaft­li­chen Nutz­flä­chen best­mög­lich ar­ron­diert ver­pach­tet wer­den. Für die be­trof­fe­nen Päch­ter kann somit so­wohl der Ad­mi­nis­tra­ti­ons­auf­wand mi­ni­miert als auch die Be­wirt­schaf­tung ins­ge­samt er­leich­tert wer­den. Die Pro­duk­ti­ons­kos­ten kön­nen ge­senkt und bes­se­re Rah­men­be­din­gun­gen ge­schaf­fen wer­den.

Jede/r Bo­den­ei­gen­tü­mer/in kann sei­nen Boden, so­fern er land­wirt­schaft­lich nutz­bar ist, der Stif­tung zur Ver­wal­tung und Ver­pach­tung über­ge­ben. Die Über­ga­be der Ver­wal­tung und Ver­pach­tung an die Stif­tung wird ver­trag­lich ge­re­gelt. Die Böden wer­den an die bis­he­ri­gen Be­wirt­schaf­ter wei­ter­ver­pach­tet. Im Rah­men der Ar­ron­die­rung wird die best­mög­li­che Flä­chen­zu­tei­lung ge­prüft und bei Be­darf eine Um­tei­lung vor­ge­nom­men. Dies er­folgt selbst­ver­ständ­lich unter Be­rück­sich­ti­gung, dass der ak­tu­el­le Be­wirt­schaf­ter kei­nen Flä­chen­ver­lust in Kauf neh­men muss.

Vor­tei­le für Bo­den­ei­gen­tü­mer

Die Bo­den­ei­gen­tü­mer pro­fi­tie­ren di­rekt…
  • durch die kos­ten­lo­se Ver­wal­tung des Bo­dens,
  • mit einem ge­si­cher­ten, fai­ren und au­to­ma­tisch über­wie­se­nen Pacht­zins,
  • durch klare Nut­zungs­vor­schrif­ten,
  • durch eine ga­ran­tiert fach­ge­rech­te Be­wirt­schaf­tung und Pfle­ge des Bo­dens,
  • mit einer ge­re­gel­ten Bo­den­zu­tei­lung.

Vor­tei­le für die Päch­ter

Nut­zen und Vor­tei­le für die Bau­ern sind viel­fäl­tig:
  • hohe Pla­nungs­si­cher­heit,
  • Be­sitz­stand­wah­rung,
  • Mit­spra­che bei der Bo­den­zu­tei­lung,
  • faire Pacht­zin­sen,
  • Ver­mei­dung un­nö­ti­ger Bo­den­ab­tau­sche,
  • klei­ner Ver­wal­tungs­auf­wand.

Or­ga­ni­sa­ti­ons­form

Die Stif­tung Pacht­ge­mein­schaft Scha­an ist eine Stif­tung nach Liech­ten­stei­ner Recht. Sie wurde im Ok­to­ber 2005 ge­grün­det.  
Die Stif­tung um­fasst fol­gen­de Or­ga­ne:
  • Stif­tungs­rat
  • Land­wirt­schaft­li­cher Fach­rat
  • Ge­schäfts­stel­le
  • Re­vi­si­ons­stel­le.

Der Stif­tungs­rat ist das ge­schäfts­füh­ren­de und ver­tre­tungs­be­rech­tig­te Organ der Stif­tung. Mit­glied sind:

  • Rudi Wach­ter, Prä­si­dent (Ge­mein­de­rat)
  • Ma­nue­la Hald­ner-Schier­scher, Vi­ze-Prä­si­den­tin
  • An­dre­as Heeb (Ge­mein­de­rat)
  • Alex­an­der Hilti (Ver­tre­ter Land­wirt­schaft / Päch­ter)
  • Georg Frick (Ver­tre­ter Land­wirt­schaft / Päch­ter)
  • Josef Wal­ser (Ver­tre­ter Bo­den­ei­gen­tü­mer)

 

Der land­wirt­schaft­li­che Fach­rat um­fasst alle Bo­den­be­wirt­schaf­ter mit einem rechts­gül­tig un­ter­zeich­ne­ten Pacht­ver­trag. Er kommt in der Regel ein­mal jähr­lich zu­sam­men und hat eine be­ra­ten­de Funk­ti­on in Ar­ron­die­rungs­fra­gen.   
 Die Ge­schäfts­stel­le ist für die Um­set­zung der Sta­tu­ten und Durch­füh­rungs-Re­gle­men­te sowie für die Ad­mi­nis­tra­ti­on zu­stän­dig.

Die Re­vi­si­ons­stel­le wird durch den Stif­tungs­rat be­stellt. Der­zeit er­folgt die Re­vi­si­on durch die Ge­schäfts­prü­fungs­kom­mis­si­on der Ge­mein­de Scha­an. 

Ent­wick­lung der Stif­tung Pacht­ge­mein­schaft

  Ja­nu­ar 2006       
De­zem­ber 2016
 Dezember 2017
Bo­den­ei­gen­tü­mer            
205 558 578
Päch­ter 54 46
47
Ver­trags­par­zel­len 658 1'128 1'190
Pacht­flä­che (ha)
333 441 455

Wich­ti­ge Ter­mi­ne

Ver­sand Pacht­zins­rech­nung an Päch­ter: Ok­to­ber / No­vem­ber, jähr­lich
Aus­zah­lung Pacht­zins an Bo­den­ei­gen­tü­mer: De­zem­ber, jähr­lich
Un­ter­zeich­nung Pacht­ver­trag: je­der­zeit mög­lich 

Kon­takt

Stif­tung Pacht­ge­mein­schaft Scha­an
Post­fach 59
9493 Mau­ren
Tel. +423 232 40 75
ges​chae​ftsf​uehr​ung@​spg.​li