Vortrag von Rupert Quaderer: "100 Jahre Verfassung – Liechtensteins Umbruch und Aufbruch"

Zeit: Dienstag, 27.4.2021, 18:30 Uhr
Ort: SAL Saal am Linda­platz
Vortrag
Dienstag, 27. April 2021, von 18.30 - 20.00 Uhr, im SAL.
Nach dem Ersten Weltkrieg stand Liechtenstein vor einer Neuorientierung mit grundlegenden Veränderungen sowohl in innen- und aussenpolitischer als auch in wirtschaftlicher Hinsicht. Es gärte in der liechtensteinischen politischen Landschaft.

In den Jahren 1918 bis 1926 wurden wichtige Entscheidungen getroffen, welche die weitere Entwicklung Liechtensteins grundlegend prägten.

Im Vortrag sollen die Wege, Umwege und Auswege aufgezeigt werden, welche Liechtenstein suchte, um diese schwierige Phase seiner Geschichte zu überstehen.

Die Jahre von 1914 bis 1918 bedeuteten für Liechtenstein eine innen- und aussenpolitische Zäsur. Die grundlegenden, z. T. revolutionären Veränderungen, welche in vielen Staaten Europas infolge des Ersten Weltkrieges eintraten, übten auch auf Liechtenstein ihre Wirkung aus.

Referent
Dr. Rupert Quaderer, Historiker, langjähriger Forschungsbeauftragter am Liechtenstein-Institut

Weitere Informationen unter:
www.liechtenstein-institut.li