Energie

Die Ge­mein­den Liech­ten­steins wol­len ihren Bei­trag zur Lö­sung des Kli­ma­pro­blems leis­ten. Dazu ge­hört auch die fi­nan­zi­el­le Un­ter­stüt­zung und För­de­rung von Mass­nah­men zur Re­duk­ti­on des En­er­gie­ver­brauchs und zur Nut­zung er­neu­er­ba­rer En­er­gi­en. Mit die­sen För­der­mit­teln, die zu­sätz­lich zu den auf dem En­er­gie­ef­fi­zi­enz­ge­setz ba­sie­ren­den Lan­des­bei­trä­gen aus­be­zahlt wer­den, wol­len wir Sie an­re­gen, noch mehr In­ves­ti­tio­nen im Sinne des Kli­ma­schut­zes zu tä­ti­gen.

Er­gän­zend zur Bro­schü­re «Sie bauen en­er­gie­ef­fi­zi­ent – wir för­dern» des Amtes für Volks­wirt­schaft bie­ten wir Ihnen einen Über­blick über die Mass­nah­men und die je­wei­li­gen Bei­trä­ge von Land und Ge­mein­de. Mit Bei­spie­len wird in der Bro­schü­re "Ge­mein­de­för­de­rung En­er­gie­ef­fi­zi­enz und er­neu­er­ba­re En­er­gi­en" auf­ge­zeigt, wie sich die För­der­gel­der für in­di­vi­du­el­le Mass­nah­men be­rech­nen. Be­ach­ten Sie, dass die Bei­trä­ge ver­schie­de­ner Mass­nah­men ku­mu­lier­bar sind. Um­fasst ein Re­no­va­ti­ons­pro­jekt bei­spiels­wei­se eine Wär­me­däm­mung und eine So­lar­an­la­ge, so kön­nen Sie für beide Mass­nah­men För­der­gel­der be­an­tra­gen.

Pla­ner und En­er­gie­be­ra­ter sowie Hand­wer­ker und In­stal­la­teu­re des lo­ka­len Ge­wer­bes wer­den Sie gerne bei der Pla­nung und Rea­li­sie­rung von Mass­nah­men zur För­de­rung en­er­gie­ef­fi­zi­en­ter Lö­sun­gen mit ihrem Fach­wis­sen un­ter­stüt­zen.   

 

En­er­gie­kar­te

Die auf der Karte auf­ge­führ­ten Pra­xis­bei­spie­le und wei­te­ren In­for­ma­tio­nen wer­den im Rah­men der re­power­map.​org In­itia­ti­ve zu­sam­men­ge­tra­gen; die Ge­mein­de Scha­an hat kei­nen Ein­fluss auf die Karte und deren In­hal­te und lehnt jede Ver­ant­wort­lich­keit ab.

 

Die En­er­gie­kar­te von Scha­an bie­tet einen Über­blick zu Bei­spie­len für die An­wen­dung von er­neu­er­ba­ren En­er­gi­en und en­er­gie­ef­fi­zi­en­ten Ge­bäu­den in der Ge­mein­de. Fin­den Sie her­aus, wo es Bei­spie­le für die Nut­zung er­neu­er­ba­rer En­er­gi­en und für en­er­gie­ef­fi­zi­en­te Ge­bäu­de gibt. Mit dem Klick auf das ent­spre­chen­de Sym­bol er­fah­ren Sie mehr über das Ob­jekt.

Be­sit­zen auch Sie eine Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge, oder nut­zen Sie die Son­nen­en­er­gie für Warm­was­ser? Hei­zen Sie mit Holz oder Wär­me­pum­pe oder be­woh­nen Sie ein Mi­ner­gie-Ge­bäu­de? Nut­zen Sie die Chan­ce und mar­kie­ren Sie Ihre An­la­ge oder Ihr Ge­bäu­de auf der En­er­gie­kar­te. Sie hel­fen mit Ihrem Ein­trag aktiv mit, die En­er­gie­wen­de in Scha­an sicht­bar zu ma­chen, und mo­ti­vie­ren damit an­de­re, eben­falls ein sol­ches Pro­jekt zu star­ten. Der Ein­trag er­folgt auf der In­ter­net­sei­te ​re­power­map.​org.

re­power­map.​org ist eine ge­mein­nüt­zi­ge, von der Eu­ro­päi­schen Union un­ter­stütz­te In­itia­ti­ve, an der ein brei­tes Netz­werk von Or­ga­ni­sa­tio­nen und Ge­mein­den be­tei­ligt ist, um Bei­spie­le für die En­er­gie­wen­de auf einer ge­mein­sa­men Über­sichts­kar­te sicht­bar zu ma­chen und da­duch die Nut­zung von er­neu­er­ba­ren En­er­gi­en und En­er­gie­ef­fi­zi­enz zu för­dern.